Die 1000ste....

Hier geht es Generell um Schnupftbabak, der ja auch eine rauchlose Art des Tabakgenusses ist.

Moderatoren: Longcut, General, Michael, dg7rbv

Die 1000ste....

Beitragvon dg7rbv am 03.03.2011, 10:35

nach einer Woche des alleine freuens, befingerns und immer wieder anschauens, teile ich nun meine Freude mit euch. Ich habe sie bekommen, die 1000ste
Goeres Dose!!!!! :D
P1030167.JPG
P1030167.JPG (74.97 ) 9233-mal betrachtet

P1030167.JPG
P1030167.JPG (74.97 ) 9233-mal betrachtet


Und hier noch im Kreise der Familie
P1030174.JPG
P1030174.JPG (77.43 ) 9233-mal betrachtet


Eine wirklich tolle Dose! Danke Georg

Schöne Grüße

Günther
Dateianhänge
P1030168.JPG
P1030168.JPG (85.62 ) 9233-mal betrachtet
Gut essen ist recht,
gut trinken nicht schlecht
und zu dene zwei da gehört noch a Schmai!
dg7rbv
 
Beiträge: 869
Registriert: 15.01.2009, 11:34
Wohnort: Regensburg

Re: Die 1000ste....

Beitragvon Brisil am 04.03.2011, 07:51

Eignen diese sich auch zur Aufbewahrung unseres geliebten "ungefettet" ? Also ich meine wegen dessen schon grober Konsistenz in "gefetteter" Form... :D
Brisil
 
Beiträge: 578
Registriert: 23.07.2006, 15:02
Wohnort: Karlsruhe

Re: Die 1000ste....

Beitragvon dg7rbv am 04.03.2011, 07:56

Ja, das ist überhaupt kein Problem, ich nutze die zweite von rechts täglich für den "ungefetteten". Diese Dosen schreien gerade danach für Schmalzler benutzt zu werden.
Gut essen ist recht,
gut trinken nicht schlecht
und zu dene zwei da gehört noch a Schmai!
dg7rbv
 
Beiträge: 869
Registriert: 15.01.2009, 11:34
Wohnort: Regensburg

Re: Die 1000ste....

Beitragvon Goeres am 07.03.2011, 14:51

Die größeren Dosen sind eher für Schmalzer, die kleineren mit oder ohne Portionierer eher für Snuff.

Die Dosen haben alle eine individuelle Seriennummer. Die eine zusätzlich die 1000.
Angefangen hat alle 2005 als in Trier keine einzige Holzdose aufzutreiben war und auch Ebay nichts hergab.
Ich habe dann einige Monate experimentiert, bis ich für mich eine Dose hatte, mit der ich zufrieden war.
Die Prototypen habe ich dann bei Ebay angeboten. Sie tauchten dann in den Foren auf und so kamen Anfragen
von Snuffstore und anderen. Versuche eine Firma zu finden schlugen fehl und so habe ich also bisher über 1000 Dosen
selbst gefertigt.
Bis Mai 2009 bezeichnet die erste Ziffer die Holzart.
Die zweite Ziffer das Herstellungsjahr. 6 für 2006
Die folgenden Zahlen sagt die wievielte Dose es aus diesem Jahr ist. 1 die erste, 43 die dreiundviezigste.
Wer also die 861 erwicht hat, hat die erste Kirchbaumdose überhaupt.
Seit 2009 habe ich Schlagstifte mit den Buchstaben für den Anfangsbuchstaben der Holzart.
Für 2010 habe ich die römische Schreibweise x verwendelt.
Für 2011 steht nun die 1 vor dem Buchstaben.

Aus dem Holzdosenmangel hat sich für mich ein richtiges, schönes Hobby entwickelt.
Der schönste Moment ist immer, wenn die Dosen geölt und gewachst werden und die Schönheit des Holzes zum Vorschein kommt.
Allen Dosenbesitzern viel Freude damit.
Meine Palisanderholzdose ist jetzt schon 5 Jahre im täglichen Gebrauch. Bei Fragen oder Problemen stehe ich gern zur Verfügung. Georg
Goeres
 
Beiträge: 39
Registriert: 07.06.2006, 16:24
Wohnort: Trier

Re: Die 1000ste....

Beitragvon Goeres am 27.04.2011, 21:21

Nachtrag:
Bekannte haben mir immer gesagt, das mußt du beim Patentamt anmelden. Ich habe immer gelacht. Aber dann habe ich doch die Formulare ausgefüllt nun sind der Verschluß der Dose und der Portionierer sind seit 2006 auch als Gebrauchsmuster beim Patentamt eingetragen und geschützt.
http://publikationen.dpma.de/DPMApublik ... listAll=22
Falls sich jemand so eine Dose für den privaten Gebrauch nachbaut, dann hat er es mit seiner Mühe verdient.
Mit frohem Gruß
Goeres
Goeres
 
Beiträge: 39
Registriert: 07.06.2006, 16:24
Wohnort: Trier


Zurück zu Schnupftabak Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste